Voll des Lobes waren die knapp 70 Mädchen und Jungs, die am neunten Fußballcamp des SV Lachen teilgenommen haben.

Seit vielen Jahren organisiert der SVL dieses Camp – und dies komplett ohne gewerblichen Partner.
„Super organisiert und perfekt betreut“, war die einhellige Meinung der Eltern und die Kinder ergänzten „Wir kommen wieder“.

Die beiden SVL-Jugendleiter Peter Richter und Christian Ottinger und ihr knapp 30-köpfige Betreuer-und Helferteam hatten aber auch alles getan, dass das Fußball-Wochenende auf den beiden Sportplätzen des SV Lachen ein voller Erfolg werden konnte.
„Im Vorfeld hatten wir lange Zeit Bedenken, ob wir das Camp trotz Corona durchführen können, aber wenn ich jetzt die strahlenden Gesichter der Kinder sehe, hat sich der ganze Aufwand mit Hygienekonzept wirklich gelohnt“, so das Fazit von Jugendleiter Peter Richter bei der Verabschiedung am Sonntag Nachmittag.

Natürlich wurden die Nachwuchskicker an diesem Wochenende auch komplett versorgt mit Essen und Getränken. Und auch zum Wettergott hatten die SVL-Verantwortlichen offenbar einen guten Draht:
Ein gewittriger Regenschauer am Samstag- und Sonntagmorgen sorgte für beste Platzverhältnisse, aber während der Campzeiten fiel kein einziger Tropfen Regen.

In den drei Tagen absolvierten die Mädchen und Jungs im Alter von sieben bis 14 Jahren auch das DFB-Sportabzeichen.
Die Jahrgänge 2011 und jünger machten die Übungen für das sogenannte Schnupperabzeichen. Dabei erzielten sechs der mehr als 30 Kinder die maximale Punktzahl. Es musste hier ein Dribbel-Parcours mit Ball durchlaufen und auf ein Kleinfeldtor gezielt geschossen werden. Bei der dritten Übung wurde die Passgenauigkeit getestet.
Für die älteren Teilnehmer standen fünf Übungen auf dem Programm, bei denen insgesamt 300 Punkte erreicht werden konnten.

Bester Teilnehmer beim DFB-Sportabzeichen war Lukas Menhild vom gastgebenden SV Lachen mit überragenden 291 Punkten. Er erreichte damit auch das Abzeichen in Gold.

Am Sonntagnachmittag waren dann alle Eltern eingeladen und sie erlebten bei Kaffee und Kuchen eine bunte Mischung aus kleinen Spielen und Wettbewerben, bei denen immer der Spaß am Fußballspielen im Vordergrund stand.
Auch die neue Spielform „Mini-Fußball“ hatten die SVL-Organisatoren mit ins Programm aufgenommen. Schlusspunkt waren die beiden Endspiele um die Mini-EM. Dabei setzte sich in beiden Altersklassen Spanien durch, so dass eigentlich die EM-Geschichte neu geschrieben werden müsste.

Jetzt haben die SVL-Verantwortlichen etwas Verschnaufpause, denn das Lachener Fußballcamp findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt: im Juli 2023 heißt es dann:
Anpfiff zum Jubiläums-Camp,
denn dann findet das Lachener Fußball-Camp zum zehnten Mal statt.


Peter Richter
SV Lachen – Jugendfußball
Tel. 08331 494855
Mail: jugend-svlachen(at)web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.